Resume

  • Aktuell promoviere ich an der University of Sussex am Lehrstuhl für Bildung. Dabei untersuche ich, inwiefern nationale Gesetztestexte und policies der Dezentralisierung auf der kommunalen Ebene im Grundbildungssektor in Benin umgesetzt werden. Zuvor habe ich knapp vier Jahre in Benin im Rahmen der deutsch-beninischen Zusammenarbeit in verschiedenen Positionen gearbeitet. Zuletzt habe ich die Beratung der Schulämter gegenüber den Kommunen verantwortet. Ich verfüge über einen Master in Projektmanagement für die Entwicklungszusammenarbeit und über das 1. Staatsexamen für Grund- und Hauptschullehramt. Fachlich habe ich mich auf die Themen Bildungsverwaltung, Sektordezentralisierung, Nachhaltige und Globale Bildung konzentriert. Monitoring & Evaluierung und dort insbesondere das wirkungsorientierte Monitoring nach den Richtlinien der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GmbH) GIZ sind meine methodischen Schwerpunkte, auf die ich mich im Rahmen meiner Masterarbeit sowie meiner verschiedenen Arbeitsverhältnisse spezialisiert habe. Die Lupe im Logo unterstreicht den analytischen Blick auf Wirkungen.
seit Februar 2016
Promotion
University of Sussex
Promotion

Promotion an der University of Sussex, Lehrstuhl für Internationale Bildung, Großbritannien, zur Umsetzung der Dezentralisierungsreform im Grundbildungssektor in Benin (Westafrika)


seit Mai 2015
Beratungsfirma
Bulgrin Consulting

Beratungsfirma Eva Bulgrin Consulting, Aufträge unter Anderem für die GIZ


Juni 2011 – Dezember 2014
Benin (Westafrika)
Benin (Westafrika)

Unterstützung des Beratungsprozesses der Schulämter gegenüber den Kommunen in Benin (Westafrika) im Auftrag der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GmbH) GIZ


Oktober 2009 – März 2010
Plan International Deutschland
Plan International Deutschland

Entwicklung einer gendersensiblen Monitoring- und Evaluierungsstrategie für Mädchenfondsprojekte von Plan International Deutschland


November 2007 – April 2008
Freunde der Erziehungskunst
Freunde der Erziehungskunst

Entwicklung eines Qualitätmanagementkonzeptes für Einsatzstellen von Freiwilligen weltweit für die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners


September 2008 – Mai 2010
M.A. Development Management
Angers, Frankreich
M.A. Development Management

M.A. Development Management, IRCOM, Angers, Frankreich Thesis: „Ethische und methodische Prinzipien in Monitoring- und Evaluations- Konzepten in der Entwicklungszusammenarbeit.“


Oktober 2003 – Juli 2007
1. Staatsexamen
Hochschule Freiburg
1. Staatsexamen

1. Staatsexamen Grund- und Hauptschullehramt, Pädagogische Hochschule Freiburg Thesis: „Nachhaltige Lern- und Entwicklungsförderung an einer Freien Alternativschule- Absolventenstudie ‚Kapriole’“

Eva hat uns in der Konzeption und der Umsetzung unseres wirkungsorientierten und webbasierten Monitorings unterstützt. Dabei hat sie analytisch, systematisch und verlässlich gearbeitet und uns immer wieder ermuntert, weiter zu machen. Ihre Denkanstöße und Hinweise, die Pflege des wirkungsorientierten Monitorings sowie des Wirkungsmodells waren eine große Hilfe in der Projektsteuerung und –Umsetzung.

Corinna Breitag-Heinz, Projektleiterin des Bildungsvorhabens in Benin im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Ich kenne Eva als Beraterin für das Bildungsvorhaben in Benin im Auftrag der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit im Zeitraum 2011-2013. Sie hat unteranderem die Schnittstelle zum Dezentralisierungsprogramm koordiniert: sehr kompetent und hoch engagiert. Ich kann sie wärmsten weiterempfehlen.

Dr. Adla Lima Barreto, Bildungsprogrammleiterin in Provinz Sofala, Mozambik seit Januar 2014 im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH